Wild Lions - Leb deine Träume


 
StartseiteFAQAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Bewerbung: Zachary Carter

Nach unten 
AutorNachricht
Zachary Carter
Wasserklasse
Wasserklasse
avatar

Anzahl der Beiträge : 55
Anmeldedatum : 18.05.11
Laune : Kriese

BeitragThema: Bewerbung: Zachary Carter   Mi Mai 18, 2011 6:04 am




:......Zachary Carter......:


[Hibari Kyoya | Katekyo Hitman Reborn!]




A.L.L.G.M.E.I.N

Nachname
Carter

Vorname
Zachary
Geburtstag
5.5.
Alter
17
Geschlecht
Männlich
Stand
Single
Sexuelleneigung
Heterosexuell



Ä.U.ß.E.R.L.I.C.H.E.S

Haarfarbe.
Schwarz
Augenfarbe.
Dunkelblau
Statur.
Die Statur des Jungen lässt sich nach außen hin nicht unbedingt sehr gut deuten, da seine Klamotten, die sich hauptsächlich in eher etwas weiteren Hemden und Hosen halten, diese größtenteils verschleiern. Jedoch ist es dadurch keineswegs so, dass Zachary besonders mager oder gar dick erscheint, denn bereits in früher Kindheit wurde er körperlich auf nicht unbedingt sanfte Weise von seinem Vater trainiert und kann von daher einiges an Muskeln vorweisen, auch wenn man ihm diese nicht unbedingt ansehen mag.
Von oben bis unten
Ein besonders auffälliges Aussehen legt der Junge nicht unbedingt an den Tag, doch wenn es etwas geben sollte, dass man vielleicht auf den zweiten, wenn nciht sogar dritten Blick erkennt, dann sind es wohl die kalten, beinahe schon leblosen Züge die sein Gesicht zieren. Die Mundwinkel beinahe dauerhaift grimmig nach unten hin verzogen macht Zachary im Allgemeinen einen eher finsteren Eindruck und auch die stählernen, dunkelblauen Augen scheinen keinen Schimmer von Warmherzigkeit zu enthalten, stattdessen mustern sie die Leute, die sich vor sie trauen mit einem Blick, der sowohl Bitterkeit, als auch Ignoranz vereinen. Vor allem seine stets aufrechte, beinahe schon überhebliche Haltung gibt oft schon von vorne herein Aufschluss über seinen Charakter, der hauptsächlich durch eine tägliche Einsamkeit geprägt ist. Ansonsten jedoch scheint der Junge so weit wie möglich unauffällig zu sein, da zumindest die Kleidung an seinem Körper die wohl harmloseste ist, die man sich vorstellen kann.
Besonderheiten.
Etwas, das als auffällig an dem Jungen bezeichnet werden könnte, wäre wohl die schwarze Jacke, die sich ständig um seine Schultern hängend zeigt. "Befestigt" ist sie nirgends und die beiden, lang ausfallenden Ärmel hängen meist leer an Zacharys Seiten herunter, denn dass er dieses Kleidungsstück trägt kommt wohl nur allzu selten vor.
Spoiler:
 

Kleidungstyle
Der Kleidungsstil des Jungen hält sich wohl eher im Bereich der Alltagsklamotten, da er meist nicht wirklich etwas anderes trägt, als normale, häufig weiße oder blaue T-Shirts trägt, oder einfach ein weißes Hemd unter seiner schwarzen Jacke hervorschauen lässt. An Hosen beorzugt er eher Jeans und trägt eigentlich nur ungern etwas anderes, da ihm dies wohl eher zu ungemütlich vorkommt.
Körpergröße
187 cm



E.I.G.E.N.S.C.H.A.F.T.E.N

.Charakter.
Zachary sieht die Welt wie eine einzige große Prüfung in der Autorität, Disziplin, Wissen und Ausstrahlung getestet werden. Sein Gesicht ist stets unerschütterlich wie ein Fels und seine dunklen Augen strahlen eine Kälte aus, die wohl von seiner strengen Erziehung herrühren mag. Anderen Leuten gegenüber ändert sich an diesem Blick nicht viel und alles in allem würde man den Jungen wohl eher als unangenehmen Zeitgenossen bezeichnen. Denn Schweigen tut er nur zu oft und wenn er andere mit ihrem Blick mustert, dann tut er dies so, dass ihm jedes noch so kleine Detail im Kopf hängen bleibt, da Sachen wie erste Eindrücke, das Aussehen und die Namen der Personen für ihn nichts weiter als zu speichernde Informationen sind, die bei Gelegenheit eingesetzt werden um das eigene Wohl zu fördern oder anderen damit zu schaden. Etwas wie Freundschaft hat er noch nie erlebt und sowohl die Wärme, als auch Liebe in der Familie wurde ihm von beiden Elternteilen versagt, da alles, was Zachary von diesen gelernt hat, darin besteht, Disziplin zu zeigen und höher gestellte Personen zu würdigen, doch genauso, wie man dies anderen erbringt, sollte man es auch gleichermaßen erfahren. Es waren wohl eher solche Gedankengänge, die ihn immer wieder beschäftigten und nach einiger Zeit die wahrscheinlichste Ursache für die aufkommende Gewaltausübung auf das Umfeld des Jungen wurden. Denn wenn es dazu kommt, dass er sieht wie jemand gegen seine Vorsätze verstößt, so kommt er nicht umhin, diesen Jemand darauf hinzuweisen, zur Not auch mit Gewalt, wie er sie selbst in früheren Zeiten erlebt hat.
Besondere Vorlieben hegt der Junge nur für wenige Dinge, doch eine große Leidenschaft, die er schon zu jüngsten Kindertagen hegte, war das beobachten der Tiere. Seit er klein war, besuchte er so oft es ging den Zoo, oder schlich sich nachts alleine zum heimischen Fluss in der Nachbarschaft, um dort den Katzen, Glühwürmchen und Igeln bei ihrem Leben zuzusehen. Mitgefühl gegenüber anderen Personen jedoch ist ihm fremd und sollte es dazu kommen, dass Zachary schlechte Laune hat, oder es geschafft wird, ihn aus der Ruhe zu bringen und zu verärgern, so kommt es nur zu häufig vor, dass er seine Meinung durch Handgreiflichkeit vertritt. Des Weiteren passiert es nur allzu oft, dass sich der Junge bei der Situation der Langeweile einfach in die nächstbeste Ecke begibt, um ein kurzes Schläfchen zu halten. Nicht gerade selten tut er dies in der freien Natur unter einem Baum, oder an einer Straßenecke, die eine ihm sympathische Ruhe ausstrahlt.

Stärken
+Intelligent
+Selbstbewusst
+Selbstbeherrscht
+Aufmerksam
+Ruhig

Schwächen
-Einzelgänger
-Einsam
-Unterschätzt andere oft
-Zu sehr auf seine Lebensweise fixiert
-Lässt niemanden ans ich heran

Vorlieben
+Kleine Tiere (Zum Beispiel Vögel, Igel, Hasen)
+Ruhe
+Natur
+Obst
+Disziplin
+Die Nacht
+Windige Tage

Abneigungen
-Kleine Kinder
-Musik
-Lärm
-Aufdringlichkeit
-Seine Eltern
-Seiner Freiheit beraubt werden
-Aufgeweckt werden
-Kirschblüten

Lieblingsessen
Mandarinen



V.E.R.G.A.N.G.E.N.E.S

Vorgeschichte.
Zacharys Geburt wurde seit ihrem ersten Atemzug als ein so genannter Unglücksfall in der Familie bezeichnet, denn das Ehepaar der Joels, insbesondere George, der Vater des Jungen, hatte sich seit jeher einen von ihm biegsamen und vor allem unterwerfenden Sohn gewünscht, der ihm in die Fußstapfen treten würde und eine Karriere bei dem Militär startete. Doch da sein kleiner Sohn alles andere als fügsam war und sich bei Lektionen unter strengsten Anweisungen immer wieder lauthals beschwerte, wurde von den beiden Elternteilen letztendlich der Beschluss gefasst, auf härtere Methoden zurückzugreifen. Handgreiflichkeit und körperliche Anstrengungen in Form von Arbeit am familieneigenen kleinen Haus waren daher die Folgen von Zacharys Aufsässigkeit. Natürlich war dieser darüber nicht gerade erfreut, doch zunehmende Geschehnisse wie Schläge, Tritte, oder Drohungen, dessen alleinige Aussprache in dem Jungen bereits für Zittern sorgten, halfen nur zuhauf, seine Angst und somit auch seine Disziplin zu steigern. An schulischer Leistungsfähigkeit mangelte es deshalb auch nicht und bereits ein paar Wochen nach ihrer Einschulung lernte der Junge beinahe jeden Tag die verschiedensten Dinge um in möglichst allen Fächern herausragende Zensuren zu erzielen. Die anfängliche Hausfrau und Mutter des Kindes entschied sich schließlich etwa acht Jahre nach dessen Geburt ihren Beruf als Lehrerin an einem staatlichen Internat für schwer erziehbare Kinder fortzuführen. Zachary lebte von diesem Tag an fast durchgehend alleine zu Hause, da der Vater der Familie ebenfalls mehr arbeiten musste als gewöhnlich um das Notwendige finanzieren zu können. Jedoch schien es dem Ehepaar nach einigen Jahren zu riskant ihren Sohn so selten sehen zu können und die Furcht, er könne durch die steigende Anerkennung wieder zu der alten Aufsässigkeit zurückkehren oder seine Disziplin gar vollkommen verlieren, regte sie letztendlich dazu an, ihn auf ein Internat zu schicken, an dem er mehr Selbstständigkeit erlangen könnte. Seine Autorität und vor allem die Disziplin schützend zu versuchend fand das Ehepaar auch schon bald eine Schule, dessen Besuch von ihrem Jungen sie sich finanziell leisten konnten.
Positive Erfahrungen.
Der Moment, an dem er erfuhr, dass er sein Zuhause verlassen könne.
Negative Erfahrungen.
Die Zeit, in der seine Eltern ihn jeden Tag mit Gewaltätigkeiten ihre Meinungen aufzwingen wollten.
Eltern
Vater:George Carter, 50, Militärsoffizier
Mutter:Mikoto Carter, 47 Lehrerin
Geschwister: -



©Wild Lions.

Nach oben Nach unten
Kanna
Feuerklasse_Mod
Feuerklasse_Mod
avatar

Anzahl der Beiträge : 249
Anmeldedatum : 15.03.11
Ort : W.u.n.d.e.r.l.a.n.d
Laune : mies....noch fragen ._.

BeitragThema: Re: Bewerbung: Zachary Carter   Mi Mai 18, 2011 6:06 am

*____* schöner stecki
*sabber* schönes aussehen *___*

also ich finde alles gut *_*
Angenommen von der Modina

______________________________________

{ Kanna "spricht" | Kanna //denkt// }

Nach oben Nach unten
Rei Kisagi
Adminas kleiner Ingeneur
Adminas kleiner Ingeneur
avatar

Anzahl der Beiträge : 190
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Tja, das wüsstest du wohl gerne was? :D

BeitragThema: Re: Bewerbung: Zachary Carter   Mi Mai 18, 2011 6:18 am

Sehr schön und ausführlich ^^

Von mir gibts auch ein Angenommen.

Und auch nochmal herzlich Willkommen im Wild Lions Internat! XD

______________________________________

So sieht Rei im moment aus (höchstens im Detail ein wenig anders):
Spoiler:
 

Nach oben Nach unten
Victoria
OoName des MonatsoO
avatar

Anzahl der Beiträge : 689
Anmeldedatum : 24.06.10

BeitragThema: Re: Bewerbung: Zachary Carter   Fr Mai 27, 2011 3:56 am

Du bist im Schwimm Club

______________________________________

Ein Traum in alle Winde zerstreut-
Eine verblassene Erinnerung
Eine verblassene Erinnerung wie ein
In alle verwinde verwehter Traum
Ich möchte diese Bruchstücke zusammenfügen…
Deine und meine…
Theme
Derzeitiges Aussehen
Nach oben Nach unten
http://wildlions.forumieren.de
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Bewerbung: Zachary Carter   

Nach oben Nach unten
 
Bewerbung: Zachary Carter
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Wie mach ich eine Bewerbung
» Bewerbung als Kraftfahrzeugmechaniker (ADAC)
» Bewerbung als Ausbilder der Polizei von Altis
» Bewerbung für den Polizeidienst
» Zeichenwettbewerb [Jury Bewerbung]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Wild Lions - Leb deine Träume :: Wilde Bewerbungen :: Angenommen :: Jungen-
Gehe zu: