Wild Lions - Leb deine Träume


 
StartseiteFAQAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Rei Kisagi's Zimmer

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
AutorNachricht
Rei Kisagi
Adminas kleiner Ingeneur
Adminas kleiner Ingeneur
avatar

Anzahl der Beiträge : 190
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Tja, das wüsstest du wohl gerne was? :D

BeitragThema: Rei Kisagi's Zimmer   Di Jan 11, 2011 7:49 pm

das Eingangsposting lautete :

Wenn man den Raum betritt sieht man gleich zu seiner Linken ein Sofa, ein Sessel und ein kleinen Röhrenfernseher zu einer Art Sitzecke aufgestellt. An der Rückwand des Raumes ist ein langer Tresen, der von der einen Ecke bis zur anderen reicht. Auf diesen Tresen liegen alle möglichen Werkzeuge und Arbeitsmaterialien und auch einige seltsame und halbfertige Geräte. In der letzten freien Ecke des Raumes stehen ein Computer und 2 hohe Bücherregale, die randvoll mit Büchern über die verschiedensten Dinge sind, meistens etwas, was mit dem Bauen oder Erfinden von Gegenständen zu tun hat. An den Wänden des Raumes hängen alle möglichen Skizzen und einige detaillierte Zeichnungen auf blauen Papier (Blaupausen) an der Wand und von der Decke hängt (auf Grund von Platzmangel) ein großes metallisches Ding hinab, was aussieht wie eine Art Gleiter. Von dem Raum aus führen 3 Türen in jeweils andere Zimmer. Einmal eine kleine Küche mit Esszimmer, das recht bescheiden eingerichtet ist. Dann durch eine andere Tür kommt man ins Bad, was nur ein WC, ein Waschbecke und eine Stehdusche, sowie eine Waschmaschine und einen Trockner beherbergt und der Raum an sich ist recht winzig, sodass höchstens 2 Personen sich gleichzeitig drinnen frei bewegen können. Der dritte Raum ist das Schlafzimmer von Rei, wo sich ein kleines aber gemütliches Bett befindet, sowie 2 Nachttische links und rechts vom Bett und ein Schrank, der den Großteil des Raumes einnimmt. Das Zimmer ist das unordentlichste von allen, denn überall liegen Sachen und Bücher rum.

(Bild vom Gleiter, wie er fertig aussehen wird, nur das Mittelteil und der Anfang der Flügel bis zur schwarzen Linie sind bisher fertig, hat auch noch keinen Motor)
Spoiler:
 


Zuletzt von Rei Kisagi am Mo Jan 17, 2011 2:47 am bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten

AutorNachricht
Victoria
OoName des MonatsoO
avatar

Anzahl der Beiträge : 689
Anmeldedatum : 24.06.10

BeitragThema: Re: Rei Kisagi's Zimmer   So Jan 16, 2011 6:03 am

Ansich hatte Victoria gegen keinen hier im Raume. Dann wollte Hisui gehen. "Muss ich hinter her oder darf ich hier bleiben? Oder muss ich selbst meinen Klo Gang melden oh und wenn ja, wie denn?" sagte Victoria. Ansich wollte sie nett zu ihm sein. Wirklich! Hatte sich das Richtig vorgenommen. Jedoch war ihr klar, dass sie mal wieder zu schroff und kalt wirkte.
Das ihre Erscheinung unnahbar wirkte. Dann bemerkte die kleine Dame den Blick von dem neuen Mädchen. Erkannte sie etwa, dass sie geweint hatte. Schnell stand sie auf und ging ein paar Schritte zurück. Wollte keinen anfassen oder sonst was. Sie zog sich die Handschuhe wieder an und versuchte zu Sägen. So wie Rei es ihr gezeigt hatte. Wollte sich ablenken, nicht dran denken. Victoria schaffte es, einen naja.. eher gebogenes Stück abzusägen. Dann nahm sie einen Stift und fing an zu zeichnen. Was es werden sollte wusste sie selbst noch nicht. War ihr auch egal. Wollte einfach alle nicht sehen. Das sie Rei sehen tut machte ihr ja nichts aus. Jedoch hatte Hisui sie ja Vorgestellt. Das reichte!

______________________________________

Ein Traum in alle Winde zerstreut-
Eine verblassene Erinnerung
Eine verblassene Erinnerung wie ein
In alle verwinde verwehter Traum
Ich möchte diese Bruchstücke zusammenfügen…
Deine und meine…
Theme
Derzeitiges Aussehen
Nach oben Nach unten
http://wildlions.forumieren.de
Rei Kisagi
Adminas kleiner Ingeneur
Adminas kleiner Ingeneur
avatar

Anzahl der Beiträge : 190
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Tja, das wüsstest du wohl gerne was? :D

BeitragThema: Re: Rei Kisagi's Zimmer   So Jan 16, 2011 6:27 am

Als das weißhaarige Mädchen etwas stammelte und vor Schreck fast stolperte schaute Rei verwundert. Aus Gewohnheit hob er seine Arme und zeigte seine leeren Hände. "Keine Angst, ich will dir nichts tun." sagte er zu der Weißhaarigen.
Als Victoria mit Hisui sprach und anschließend die Holzplatte bearbeitete, war Rei etwas perplex, da er jetzt nicht wusste was er tun soll. "Nun, da du mit ihr hergekommen bist, solltest du dich lieber um sie kümmern." sagte Rei zu Hisui und ging dann rüber zum Tresen, von wo er den Metallhandschuh wegnahm. Er begutachtete ihn kurz und ging dann am Tresen entlang zu der großen Metallkiste. Legte den Handschuh auf die Kiste, packte an den Griffen und zog sie mit einem lauten scharrenden Geräusch unter dem Tresen hervor. ~Solche Situationen hasse ich, da weiß ich nie was ich tun muss.~ Dachte er sich und öffnete die Kiste.
Im Inneren befanden sich viele verschiedene selbstgebaute Waffen, von Schwertern und Messern bis zu komisch aussehenden Schusswaffen. Alles mögliche war darin vorhanden. Rei legte den Handschuh hinein und schloss die Kiste danach sofort wieder. Er saß sich auf die Kiste und schaute in die Runde."Was zeichnest du denn da jetzt?" fragte er Victoria, als er sah, wie sie fleißig am zeichnen war.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Rei Kisagi's Zimmer   So Jan 16, 2011 6:34 am

Auf Victoria's Kommentar, ob sie nun sagen müsse, dass sie aufs Klo gehen darf, selbständig, antwortete Hisui darauf
"Das ist dir überlassen, mach das, was du für richtig hälst" sagte er. Es klang nicht Aggressiv, böse, oder laut, er sprach in einer ruhigen vernünftigen Tonfall. "Ich bin nicht derjenige, der dich zu allem Zwingt" sprach Hisui "Er sagte nur, ich solle dir das Botschaft mitteilen mehr nicht...nun, ich denke wir gehen wieder, ich denke sie fühlt sich unwohl" er half ihr beim aufstehen, zog die ecke weg und lag es vernünftig auf Rei's Bett "Wie gesagt Victoria...ich zwinge dich zu nichts..aber du weißt was passiert wenn.." mehr sagte er nicht und seine Blick huschte zu Cecily "Lass uns gehn, mein Job ist hier getan" sagte er und wollte das Raum verlassen und lautlos die Tür zu machen.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Rei Kisagi's Zimmer   So Jan 16, 2011 6:47 am

Cecily verdrängte den Rest des Gespräches und versuchte, sich wieder zu sammeln. Nach ein paar tiefen Atemzügen breuhigte sich auch das Zittern wieder und sie bekam ihren Körper einigermaßen unter Kontrolle. Sie versuchte langsam ihren Kopf wieder frei zu bekommen, doch irgendwie schien das nicht wirklich zu funktionieren. Schließlich spürte sie ein wenig abwesend, wie Hisui ihr aufhalf und die Decke von ihr wegzog. Als er sich umdrehte, um zu gehen hob sie den Kopf ein wenig und sah zu Rei und Victoria hinüber. Sie kam sich unhöflich vor. Wahrscheinlich wirkte sie auf die beiden wie ein angeschlagener Psycho. Das Mädchen vergrub ihre Hände erneut in dem Kleid, das sie trug. "E-entschuldigung...", murmelte sie stockend, machte ein paar Schritte rückwärts und drehte sich dann ebenfalls um, um den Raum zu verlassen.
Nach oben Nach unten
Victoria
OoName des MonatsoO
avatar

Anzahl der Beiträge : 689
Anmeldedatum : 24.06.10

BeitragThema: Re: Rei Kisagi's Zimmer   So Jan 16, 2011 7:03 am

Victoria zeichnete eine Weile weiter. Immer mehr Striche fügten sich zu etwas undefinierbaren zusammen. Schnell wurde ihr klar, dass es ein Muster wird. Dann fielen Tränen auf das Holz. An dieser Stelle wurde es kurz dunkel. Sie selbst zeichnete stumm weiter. Durch das weinen zitterte ihr Körper leicht. Immer wieder schrieb sie auf das Holz ´Idiot´ ´ich hasse ihn´ und diverse andere Dinge. Redete sich das immer wieder ein! Versuchte ihn einfach nur zu Ignorieren. Antwortete Rei auch nicht. War einfach nicht in der Lage etwas zu tun. Sie hatte zu gehen oder Hisui. Stumm überlegte sie ob, ihr Vater im Klaren war… was er ihr antat.
„Hau…hau doch ab…“ sagte sie kaum hörbar unter Tränen. Versuchte das zittern zu unterdrücken beim Sprechen. Wollte ihn nicht ansehen. Victoria musste nun stark sein. Immerhin war die Lady es nicht gewohnt. Leibgarde ja, das hatte sie mal. Es war um Längen ein unterschied. Dieser blödmann war was ganz anderes. Welches Monster steckt in ihm drin? Oder glaubte die Dame nur dass dort ein Monster drin ruhte?

Irgendwann kommt es raus und wird sie Töten…so wie es immer passiert. Wenn hatte sie doch eh nur Freunde gehabt, die ihre Geld und Bekanntschaft wollten. Selbst ihr Vater war die Meinung und hatte auch nie Freunde.
Was ihr Mutter tun würde? Victoria wurde klar, das sie alleine war. Ganz alleine…
Das Holz fiel zu Boden und ihre Hände bahnten einen Weg an ihren Hüften vorbei. Sie selbst umarmte sich und drückte zu. Ihre Fingerspitzen bohrten sich in ihr Oberteil, dann immer tiefer.
Von der 17-Jährige waren die Haare schon längst aufgegangen. Sie saßen ja auch immer nur sehr locker. Diese bedeckten Victoria, ihr Gesicht und alles, grade nur weil sie in der Hocke saß. Alle um sich herum vergaß sie. Das Rei grade positiv gestimmt hatte, war vergessen. Das war einfach alles vergessen.

Das Mädchen entschuldigte sich. Das war das einzige, was in ihren vernebelten Kopf noch durch drängte. Am liebsten hätte Victoria los geschrien. In Flammen aufgegangen und einfach nur mit dem Winde verweht worden. Das war grade ihr innigster Wunsch. Den Start den sie mit Hisui hatte. Diesen schönen, Romantischen und ziemlich lustigen Part.. er war weg..es überwiegte die selbst zweifel in ihr. Ihr Körper und der Kopf…beides hatten ein Kampf. Wer gewinnen würde.

Victoria selbst hockte wie ein kleines Mädchen dort in der Ecke. Kauerte zusammen. Wenn sie jetzt jemand ansprechen würde. Es gab zwei Möglichkeiten wie sie reagierte.
Entweder sie schlägt ihn und brüllt rum oder sie fing noch mehr an zu heulen. Jedoch würde sie niemals zugeben, dass ihre Starke Seite eigentlich nur schwach und eine verdammt schlechte Fassade war. Victorias Vater hatte ihr alles geglaubt, selbst das es ihr gut ging…als ihre Mutter starb.
Die Lady brauchte keine Hilfe. Besonders nicht von Hisui! Dieser Schwachmart hätte ihr nicht helfen können. Es wäre nur in Vorwürfen geendet. Er machte ihr ja eh nur Vorwürfe. Ständig und wenn sie nicht gehorche würde ihr Vater sie runter holen. Dieser Kerl war genauso ein Arsch wie ihr Vater. Passten gut zusammen! EINDEUTIG!
Sie selbst war dabei egal, bei der ganzen Sache! Ihre Gefühle, ihre Seele und ihr Körper… es war alles kack egal, Hauptsache sie schafften es, ihren Willen durch zusetzten.
Das war doch das einzige was zählte und wenn Hisui dabei seine Karriere ankurbeln konnte umso besser für ihn.

______________________________________

Ein Traum in alle Winde zerstreut-
Eine verblassene Erinnerung
Eine verblassene Erinnerung wie ein
In alle verwinde verwehter Traum
Ich möchte diese Bruchstücke zusammenfügen…
Deine und meine…
Theme
Derzeitiges Aussehen
Nach oben Nach unten
http://wildlions.forumieren.de
Rei Kisagi
Adminas kleiner Ingeneur
Adminas kleiner Ingeneur
avatar

Anzahl der Beiträge : 190
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Tja, das wüsstest du wohl gerne was? :D

BeitragThema: Re: Rei Kisagi's Zimmer   So Jan 16, 2011 7:18 am

Als Hisui und das weißhaarige Mädchen gehen wollten, stand Rei auf und schaute zu Victoria, die plötzlich anfing zu weinen. Er ging an den Materialien vorbei zur Tür. "Ich will ja nicht unhöflich sein, aber ihr beide müsst bitte gehen." sagte Rei zu den Beiden und hielt ihnen die Tür offen. Bevor Hisui den Raum verließ, packte Rei ihn und zog ihn zu sich. "Wir zwei müssen uns später dringend mal unterhalten." sagte Rei leise und mit ernstem Ton zu ihm und ließ ihn dann wieder los. "Man sieht sich." sagte er noch höflich zu den Beiden.
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Rei Kisagi's Zimmer   So Jan 16, 2011 7:26 am

Hisu's Blick beantwortete seine Frage, das er auf Gespräch garkeine Lust hatte, er ist gekommen, hat gesagt was Sache war und gut ist. Er verließ damit das Zimmer von Rei und blickt kurz zu Cecily, ob bei ihr alles inordnung war. Schließlich war sie da mit verwickelt. So standen sie durch die Gegend am Flur.

TBC: :: Behausungen der Schüler :: Zweiter Stock :: Der große Flur
Nach oben Nach unten
Gast
Gast
avatar


BeitragThema: Re: Rei Kisagi's Zimmer   So Jan 16, 2011 7:32 am

Als Cecily das Zimmer verließ, stolperte sie mehr, als das sie lief. Sie war verwirrt und ein wenig durcheinander. Warum waren die Beiden blos sauer auf Hisui? Es schien etwas mit Victorias Vater zu tun haben. Aber was konnte an der ganzen Sache so schlimm sein, dass sie so fürchterlich anfing zu weinen? Cecily wurde aus dem ganzen nicht schlau. Sie tauchte erst wieder aus ihren Gedanken heraus, als sie merkte, dass sie bereits neben Hisui im Flur stand.


tbc. Behausung der Schüler --- zweiter Stock --- der große Flur
Nach oben Nach unten
Victoria
OoName des MonatsoO
avatar

Anzahl der Beiträge : 689
Anmeldedatum : 24.06.10

BeitragThema: Re: Rei Kisagi's Zimmer   So Jan 16, 2011 7:44 am

Victoria merkte, dass Rei die zwei schon fast rausschmiss. Traute sich jedoch nicht, weiter zu schauen. Die Lady blieb da hocken. Bewegte sich kein Zentimeter. Dann fiel die Tür ins Schloss. Sie selbst wusste nicht was sie tun machen soll und tun soll.

______________________________________

Ein Traum in alle Winde zerstreut-
Eine verblassene Erinnerung
Eine verblassene Erinnerung wie ein
In alle verwinde verwehter Traum
Ich möchte diese Bruchstücke zusammenfügen…
Deine und meine…
Theme
Derzeitiges Aussehen
Nach oben Nach unten
http://wildlions.forumieren.de
Rei Kisagi
Adminas kleiner Ingeneur
Adminas kleiner Ingeneur
avatar

Anzahl der Beiträge : 190
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Tja, das wüsstest du wohl gerne was? :D

BeitragThema: Re: Rei Kisagi's Zimmer   So Jan 16, 2011 7:54 am

Als die beiden raus sind, schloss Rei die Tür hinter ihnen und blickte kurz im Raum um. Mit langsamen Schritten ging er zurück zur Kiste und setzte sich wieder drauf. Er schaute zu Victoria die immernoch traurig in der Ecke hockte. "So kann das nicht weitergehen." sagte er im ernsten Ton zu ihr. "Wir müssen mal mit deinem Vater reden, der kann nicht dein leben zerstören!" Er blickte kurz nachdenklich zur Decke. "Die beste Lösung wäre eine direkte Konfrontation. Ich gehen zu deinem Vater und geigen ihn mal richtig die Meinung. Ich würds sogar alleine machen, aber ich glaube das wäre ein bisschen..." Er stoppte mitten im Satz und schaute zum Fenster raus. "Dann könnte es glaub ich eskalieren." sagte er nachdenklich und schaute wieder ernst zu Victoria.
Nach oben Nach unten
Victoria
OoName des MonatsoO
avatar

Anzahl der Beiträge : 689
Anmeldedatum : 24.06.10

BeitragThema: Re: Rei Kisagi's Zimmer   So Jan 16, 2011 8:05 am

Mit ihrem Vater reden? Abgesehen davon, dass nicht jeder weiß wo er wohnte war es eine doofe Idee.
„Das ist keine gute Idee… Er wird uns niemals zuhöre.. geschweige denn dir…“ sagte die Lady und sah zu ihm. Dann stand sie auf. „Ich könnte uns hinbringen aber…“ sie brach ab. Wusste von anfangan das dies nichts werden würde.
Was brächte es? Sie würde nur noch mehr Ärger bekommen und dann wäre alles viel schlimmer. Das war eigentlich keine gute Idee. „Mein Vater kann man nicht umstimmen…aber wenn dann kann ich dich da hinbringen…“ antworte die Dame.
Was sollte sie nun machen? Wirklich hinfahren? Es war verdammt verrückt.

______________________________________

Ein Traum in alle Winde zerstreut-
Eine verblassene Erinnerung
Eine verblassene Erinnerung wie ein
In alle verwinde verwehter Traum
Ich möchte diese Bruchstücke zusammenfügen…
Deine und meine…
Theme
Derzeitiges Aussehen
Nach oben Nach unten
http://wildlions.forumieren.de
Rei Kisagi
Adminas kleiner Ingeneur
Adminas kleiner Ingeneur
avatar

Anzahl der Beiträge : 190
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Tja, das wüsstest du wohl gerne was? :D

BeitragThema: Re: Rei Kisagi's Zimmer   So Jan 16, 2011 8:14 am

Als Victoria ihr antwortete und aufstand, erhebte Rei sich ebenfalls. "Aber wenn wir es nicht versuchen, werden wir es nie herausfinden und außerdem kann ich schon recht überzeugend sein." sagte Rei selbstsicher und wollte auf sie zugehen, ließ es jedoch, um sich nicht zu verunsichern. "Und ich weiß auch, dass es ein riskantes Unterfangen ist, doch das ist es mir wert." Rei blickte zu dem Holz, was schon angefangen wurde. "Und wenns klappt, können wir vielleicht zusammen mal weiterbauen..." sagte er leicht verträumt. Einen kurzen Moment schwieg er, schaute zum Holz, zu Victoria und dann zur Kiste, auf der er vorhin noch saß. Er hockte sich davor und öffnete diese. "Das einzige, was für mich ein Problem werden könnte sind die Leibwachen." sagte Rei und kramte in der Waffenkiste rum.
Nach oben Nach unten
Victoria
OoName des MonatsoO
avatar

Anzahl der Beiträge : 689
Anmeldedatum : 24.06.10

BeitragThema: Re: Rei Kisagi's Zimmer   So Jan 16, 2011 8:27 am

Ein leichtes und sehr zartes Lächeln bildete sich auf ihren Lippen. Rei hatte verdammt viel Mut, das musste sie ja zugeben. „Du hast echt Mut“ sagte Victoria und lächelte. Dann ging sie zu ihm und legte eine Hand auf seine Schulter. „Keine Sorge, wenn ich bei dir bin wird dir keiner etwas tun. Das wagen die Bodyguards erst gar nicht“ sagte Victoria in einem sanften Tonfall.
Was suchte er denn nach Waffen? Das war nicht der Richtige Weg. Jedoch konnte sie davon ja wenig erzählen.
Dann stand sie auf, machte sich fertig und rief ihren Fahrer an, der den Weg kannte. Dieser fuhr sofdort vor. Sie stand an der Tür und lächelte zu Rei.
+
tbc: Anwesen der Lavals

______________________________________

Ein Traum in alle Winde zerstreut-
Eine verblassene Erinnerung
Eine verblassene Erinnerung wie ein
In alle verwinde verwehter Traum
Ich möchte diese Bruchstücke zusammenfügen…
Deine und meine…
Theme
Derzeitiges Aussehen


Zuletzt von Victoria am So Jan 16, 2011 8:44 am bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://wildlions.forumieren.de
Rei Kisagi
Adminas kleiner Ingeneur
Adminas kleiner Ingeneur
avatar

Anzahl der Beiträge : 190
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Tja, das wüsstest du wohl gerne was? :D

BeitragThema: Re: Rei Kisagi's Zimmer   So Jan 16, 2011 8:39 am

Als Victoria Rei ansprach und ihre Hand auf seine Schulter legte, schaute er zu ihr hoch. "Dir werden die nichts tun, aber wenn die erfahren, dass ich schon einen ordentlichen Vorstrafenkatalog habe. Ich halte mir immer eine kleine Hintertür offen." antwortete Rei ihr und wandte sein Blick wieder zur Kiste. Nach kurzem suchen holte er ein paar schwarze Handschuhe raus, die er sogleich anzog und noch ein ein längliches schwarzes Teil, was schnell in seiner Tasche verschwand.
Rei schloss die Kiste, schob sie wieder unter den Tresen und ging zu Victoria. "Keine Sorge, ich werd niemanden verletzen oder gar töten, ich hab noch die harmlosesten Sachen rausgeholt." sagte er zu Victoria und verließ mit ihr zusammen den Raum.

tbc: Anwesen der Lavals
Nach oben Nach unten
Rei Kisagi
Adminas kleiner Ingeneur
Adminas kleiner Ingeneur
avatar

Anzahl der Beiträge : 190
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Tja, das wüsstest du wohl gerne was? :D

BeitragThema: Re: Rei Kisagi's Zimmer   Di Jan 18, 2011 9:06 am

pp: Haupt Schultor

Rei schloss die Tür auf und und betrat das Zimmer. Alles war noch genauso durcheinander, als er es verlassen hatte. Rei's Blick wanderte durch sein Zimmer und blieb bei einem Koffer haften. Während er zum Koffer ging, zog er das nasse Shirt aus und schmiss es zu den anderen Sachen, die er noch waschen wollte. Er beugte sich zum Koffer runter, wodurch die große Narbe, die schon quer über den Rücken ging, noch größer wirkte. "Die Dusche ist durch die linke Tür." sagte Rei, während er seinen Koffer durchwühlte.

______________________________________

So sieht Rei im moment aus (höchstens im Detail ein wenig anders):
Spoiler:
 

Nach oben Nach unten
Victoria
OoName des MonatsoO
avatar

Anzahl der Beiträge : 689
Anmeldedatum : 24.06.10

BeitragThema: Re: Rei Kisagi's Zimmer   Di Jan 18, 2011 9:18 am

pp: Schultor

Victoria sah ihn an. Dann zog er sich aus. Da war ja eine Narbe. Die Lady schlich sich ran und ging mit dem Finger über die Narbe.
"Wo hast du dir her?" fragte Victoria ruhig und neugierig. Seine Haut war zart und weich. Dann schaute sie sich um. "Darf ich mir was von dir ausleihen?" fragte Victoria. War am überlegen, ob er denn was hatte für sie.

______________________________________

Ein Traum in alle Winde zerstreut-
Eine verblassene Erinnerung
Eine verblassene Erinnerung wie ein
In alle verwinde verwehter Traum
Ich möchte diese Bruchstücke zusammenfügen…
Deine und meine…
Theme
Derzeitiges Aussehen
Nach oben Nach unten
http://wildlions.forumieren.de
Rei Kisagi
Adminas kleiner Ingeneur
Adminas kleiner Ingeneur
avatar

Anzahl der Beiträge : 190
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Tja, das wüsstest du wohl gerne was? :D

BeitragThema: Re: Rei Kisagi's Zimmer   Di Jan 18, 2011 9:28 am

Rei wühlte und wühlte durch den Koffer und nach und nach pickte er ein paar Sachen heraus.
Plötzlich fährt ihm ein kalter Schauer den Rücken runter, als Victoria mit ihrem Finger seine Rückennarbe entlangfuhr. "Das war mein schlimmster 'Arbeitsunfall'.." sagte Rei und überlegte. "Ich kann mich leider nicht genau dran erinnern, ich glaub ich wollte eine Art Stromgenerator bauen und der ist explodiert, als ich grade mit dem Rücken zu ihm stand." Rei fand das Bandana und legte es zu den anderen Sachen. "Die Ärzte sagten damals, dass ich Glück hätte. Wenn die Wunde tiefer gewesen wäre, wäre ich tot oder an einen Rollstuhl gebunden." Als er fertig mit erzählen war, richtete Rei sich auf, wendete sich zu Victoria und hielt ihr ein weißes Hemd hin. auf Rei's Brust sind ebenfalls ein paar kleine Narben zu sehen, einige ganz blass und andere etwas deutlicher. Rei's Arme hingegen haben keine Kratzer oder sonstige Wunden.
"Ich hab nunmal keine Kleidung für Frauen dabei, ich hoffe das reicht." sagte Rei verlegen.

______________________________________

So sieht Rei im moment aus (höchstens im Detail ein wenig anders):
Spoiler:
 

Nach oben Nach unten
Victoria
OoName des MonatsoO
avatar

Anzahl der Beiträge : 689
Anmeldedatum : 24.06.10

BeitragThema: Re: Rei Kisagi's Zimmer   Di Jan 18, 2011 9:37 am

Sie machte sich Sorgen. "Das...das tut mir Leid..." sagte sie und lächelte ihn an. Da hatte er doch tatsächlich etwas für sie. "Dank dir bis gleich Rei-kun" sagte sie und grinste. Lief dann schnell ins Bad und ließ die Sachen fallen. "Wehe du spannst" sagte sie und machte das Wasser an. Das Bad war wirklich etwas kleiner aber gemütlicher als ihres.
Sie lächelte und ging in das Dampfene Dusche hinein. Das Wasser praselte auf sie nieder. Es tat gut eine warme dusche zu haben.

______________________________________

Ein Traum in alle Winde zerstreut-
Eine verblassene Erinnerung
Eine verblassene Erinnerung wie ein
In alle verwinde verwehter Traum
Ich möchte diese Bruchstücke zusammenfügen…
Deine und meine…
Theme
Derzeitiges Aussehen
Nach oben Nach unten
http://wildlions.forumieren.de
Rei Kisagi
Adminas kleiner Ingeneur
Adminas kleiner Ingeneur
avatar

Anzahl der Beiträge : 190
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Tja, das wüsstest du wohl gerne was? :D

BeitragThema: Re: Rei Kisagi's Zimmer   Di Jan 18, 2011 9:45 am

"Brauch dir nicht, so lernt man wenigstens aus seinen Fehlern." sagte Rei und lächelte zurück. "Keine Sorge, so einer bin ich nicht, es sei denn du willst es so." sagte Rei lachend und legte die Sachen, die er gleich anziehen wollte, auf dem Tresen nahe der Badezimmertür.
Er schaute durch das Zimmer und sah dann die komisch zersägte Holzplatte, auf der Victoria rumgezeichnet hatte. "Idiot.." las Rei leise vor sich hin und betrachtete dann die Zeichnung, die da noch drauf war.

______________________________________

So sieht Rei im moment aus (höchstens im Detail ein wenig anders):
Spoiler:
 

Nach oben Nach unten
Victoria
OoName des MonatsoO
avatar

Anzahl der Beiträge : 689
Anmeldedatum : 24.06.10

BeitragThema: Re: Rei Kisagi's Zimmer   Di Jan 18, 2011 9:51 am

Victoria wusch sich. Seifte sich ein und genoss das Bad. Dachte noch über den Tag nach. Sollte sie mit Rei zum Ball gehen? Dann mussten diese aber noch in ihr Zimmer..obwohl..das Kleid war ja in der blauen Tüte drüben. Das machte nichts. Egal… Victoria machte da Wasser nur langsam aus. Ihr Puls raste und sie selbst hörte ihr Blut fließen. So wunderschön und schnell. Es berauschte ihre eigenen Sinne. Dann nahm sie sich ein Handtuch und trocknete sich ab.

Dann trocknete sie ihr langes Haar etwas. Zog das weiße Hemd von Rei an. Es war eindeutig zu groß! Somit merkte man, dass sie eher zierlich war. Das störte die Maus aber nicht. Dann ging sie aus dem Bad raus und sah zu Rei.
Sie sah, das Rei auf ihr Brett schaute. Die violetten haare lagen so auf ihrer Schulter und nach vorne weg. Dann ging sie zu ihm. Umarmte ich einfach von hinten. „Suprie suprise“ sagte sie und grinste. „ Hm..musst du nun auch duschen gehen?“ fragte die Lady höflich. Ihre grauen Augen sahen zu ihm hoch. Wie ein kleines Mädchen, dem ein Traumtyp gegenüber stand, naja in gewisserweise war es ja so.
Ja sollte er, er roch zwar nicht, war jedoch angenehmer. So war sein Schweiß weg. Sie selbst sah das Holz. Überlegte und dachte sich, dass es Mist war was da stand. „Mein baka-chan…“ den Kosenamen zog Victoria in die Länge und grinste. Er war wirklich einer der Typen, den sie eher vertraute und mochte.

______________________________________

Ein Traum in alle Winde zerstreut-
Eine verblassene Erinnerung
Eine verblassene Erinnerung wie ein
In alle verwinde verwehter Traum
Ich möchte diese Bruchstücke zusammenfügen…
Deine und meine…
Theme
Derzeitiges Aussehen
Nach oben Nach unten
http://wildlions.forumieren.de
Rei Kisagi
Adminas kleiner Ingeneur
Adminas kleiner Ingeneur
avatar

Anzahl der Beiträge : 190
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Tja, das wüsstest du wohl gerne was? :D

BeitragThema: Re: Rei Kisagi's Zimmer   Di Jan 18, 2011 10:06 am

Rei musterte faszinierend die Zeichnung auf dem Brett. Rei hatte normalerweise für Kunst nicht sehr viel übrig und er selber zeichnet nur technische Skizzen und Baupläne. Er wurde aus seinen Gedanken gerissen, als er plötzlich von hinten umarmt wurde und drehte sich zu der Victoria um. Als er sah, dass sein Hemd für sie zu groß war, musste er grinsen. "Ja ich wollte jetzt auch duschen." sagte er zu ihr und erhob sich. "Ja ich weiß ich hab einen Knall." sagte Rei lachend und hob die schmutzigen Sachen auf, die in der Ecke lagen.
Er durchsuchte die Taschen, holte die schwarzen Handschuhe, das kleine schwarze Gerät mit 2 Metallspitzen, sowie seine Geldbörse aus den Taschen und legte alles auf den Tresen. Anschließend nahm er noch mit der freien Hand die sauberen Sachen und verschwand im Bad.
Dort zog er sich aus, steckte er all die schmutzigen Sachen in die Waschmaschine und stellte diese schon gleich an. "Für dich gilt dasselbe Victoria, nicht spannen. sagte Rei lachend und stieg unter die Dusche, wo er sich erstmal ordentlich aufwärmte und wusch.

______________________________________

So sieht Rei im moment aus (höchstens im Detail ein wenig anders):
Spoiler:
 

Nach oben Nach unten
Victoria
OoName des MonatsoO
avatar

Anzahl der Beiträge : 689
Anmeldedatum : 24.06.10

BeitragThema: Re: Rei Kisagi's Zimmer   Di Jan 18, 2011 7:00 pm

Sie lachte mit ihm. "Nein keine Sorge...ich spanne nicht..." sagte Victoria und hörte das Wasser laufen. Die kleine Lady räumte noch etwas auf, das was er jedoch aus den Klamotten und auf die Tresen gelegt hatte , rührte die Lady nicht an.
Dann legte sie sich auf die Decke bzw auf das Bett. Das war so verdammt weich. Genau das richtige für sie. Nun lag sie mit einem Hemd auf dem Bett.
Sie bräuchte eindeutig eigene Klamotten!!! Dann blinzelte die kleine Maus zu dem Holz hinüber. Ja, da war ein Muster (zeig ich dir sobald ich es fertig habe) gezeichnet. Jedoch auch nicht grade klasse. Eher grausam und schlecht. Es sollte für den Flügel sein. Direkt oben auf den Deckel. Nichts spannendes.. in einer leicht helleren Farbe. Einfach so das es schön schimmert aber nicht zu dick wirkt.

______________________________________

Ein Traum in alle Winde zerstreut-
Eine verblassene Erinnerung
Eine verblassene Erinnerung wie ein
In alle verwinde verwehter Traum
Ich möchte diese Bruchstücke zusammenfügen…
Deine und meine…
Theme
Derzeitiges Aussehen
Nach oben Nach unten
http://wildlions.forumieren.de
Rei Kisagi
Adminas kleiner Ingeneur
Adminas kleiner Ingeneur
avatar

Anzahl der Beiträge : 190
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Tja, das wüsstest du wohl gerne was? :D

BeitragThema: Re: Rei Kisagi's Zimmer   Di Jan 18, 2011 7:16 pm

Rei hörte Victorias Stimme nur leise, da das Rauschen des Wassers das meiste übertönte. Kurze Zeit später war er fertig, verließ die Duschkabine und trocknete sich erstmal ab. Anschließend zog er sich seine Sachen an und kämpfte dabei mit seinen Haaren, als er das Bandana umbinden will.
5 Minuten später hat er es endlich hinbekommen und kam aus dem Bad. "Das hat gut getan.." sagte Rei erleichtert und schaute sich im Raum um. "Victoria?" fragt Rei in den Raum und sah dann, dass die Schlafzimmertür offen stand. Mit leisen Schritten schlich er zur Tür und spähte in den Raum rein. Als er Victoria auf seinem Bett liegen sah, stellte er sich in den Türrahmen und grinste sie an. "Na, ist es schön gemütlich?" fragte er die junge Lady scherzhaft.

______________________________________

So sieht Rei im moment aus (höchstens im Detail ein wenig anders):
Spoiler:
 

Nach oben Nach unten
Victoria
OoName des MonatsoO
avatar

Anzahl der Beiträge : 689
Anmeldedatum : 24.06.10

BeitragThema: Re: Rei Kisagi's Zimmer   Di Jan 18, 2011 8:04 pm

Victoria war fast eingeschlafen. Dann ging die Dusche aus. Ihr blick schaute wanderte zur Tür. "Hm ja sehr sogar, magst dich auch überzeugen?" fragte Victoria und lachte laut.
Lachend sah sie zu ihm. Stand auf und zog ihn einfach mit. "Komm schon... Denk dran es ist deins" sagte die Lady und schmiss sich aufs Bett.

______________________________________

Ein Traum in alle Winde zerstreut-
Eine verblassene Erinnerung
Eine verblassene Erinnerung wie ein
In alle verwinde verwehter Traum
Ich möchte diese Bruchstücke zusammenfügen…
Deine und meine…
Theme
Derzeitiges Aussehen
Nach oben Nach unten
http://wildlions.forumieren.de
Rei Kisagi
Adminas kleiner Ingeneur
Adminas kleiner Ingeneur
avatar

Anzahl der Beiträge : 190
Anmeldedatum : 10.01.11
Ort : Tja, das wüsstest du wohl gerne was? :D

BeitragThema: Re: Rei Kisagi's Zimmer   Di Jan 18, 2011 8:12 pm

Ehe Rei auf ihre Frage eingehen konnte, wurde er schon Victoria gepackt und mit ins Bett gezerrt. Victoria wirkte zwar klein und zierlich, doch sie hatte auch Kraft, wie Rei feststellen musst, als neben ihr auf das Bett fiel. Ein leises Knirschen war zu vernehmen. "Hast du das auch gehö.." Ehe Rei seinen Satz beenden konnte, gaben die Holzbeine des Bettes nach und das ganze Gestell krachte zu Boden aber dank der Matratze wurden die beiden weich gefangen.
Rei schaute kurz zum Bett und dann zu Victoria. "Da sieht man es mal wieder... Qualitätsware made by me." sagte Rei und fing an zu lachen.

______________________________________

So sieht Rei im moment aus (höchstens im Detail ein wenig anders):
Spoiler:
 

Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Rei Kisagi's Zimmer   

Nach oben Nach unten
 
Rei Kisagi's Zimmer
Nach oben 
Seite 3 von 6Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Tsunas Zimmer
» Was tun gegen Ameisen im Zimmer
» Zimmer Nummer 314
» Zimmer 01 - Takeru, Mitsuki
» Zimmer 211

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Wild Lions - Leb deine Träume :: Behausungen der Schüler :: Zweiter Stock-
Gehe zu: